500 Euro für die Gerbrunner Tafel Erste Filiale in Gerbrunn der Bäckerei Peter Schmitt

Am Abend vor der offiziellen Eröffnung ihrer neuen und ersten Filiale in Gerbrunn hieß die Bäckerei Peter Schmitt Vertreter der Gemeinde, Kirche, Feuerwehr, Vereine, Schulen und Unternehmen im neugebauten Café willkommen. Gemeinsam wurde auf eine erfolgreiche Nachbarschaft angestoßen und die Filiale hinter den Kulissen erkundet. 

Als Gastgeschenk konnte jeder ein kleines Brotzeitpaket mit nach Hause nehmen und dafür eine freiwillige Spende hinterlassen. Gemeinsam mit Bürgermeister Stefan Wolfshörndl hat man sich für die Gerbrunner Tafel als Empfänger entschieden. 120 Euro kamen dabei zusammen, was die Bäckerei Peter Schmitt auf 500 Euro aufrundete. 

Die Spende wurde nun in Form von essbaren Laugenzahlen symbolisch von Bäckereigeschäftsführer Johannes Schmitt an die Tafel übergeben, wo sie zur Erhaltung des Tafelladens zur Versorgung von Bedürftigen beitragen sollen. 

SAZ-Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert