Baumaßnahmen laufen wie geplant Trotz Corona werden die Baustellen in Schweinfurt nicht weniger werden

In Schweinfurt geht es weiter voran. Trotz des zurückliegenden Jahres, in dem die Coronapandemie weltweit unvorhersehbare Herausforderungen bereithielt und viele Pläne und Vorhaben zum Scheitern verurteilte, richtete die Stadtverwaltung ihr Augenmerk dennoch in die Zukunft.

Und auch wenn eine Baustelle immer auch Einschränkungen zur Folge hat, bedeutet sie doch in erster Linie Fortschritt. Sei es unterirdisch durch die wichtige und nötige Sanierung und Erneuerung von Leitungen oder oberirdisch zum Beispiel im Sinne der Barrierefreiheit und/oder allgemein der Stadtsanierung.

Im vergangenen Jahr konnten durch bauliche Maßnahmen unter anderem die Georg-Schäfer-Straße, die Niederwerrner Straße, die Mainberger Straße, die Zehntstraße, der John-F.-Kennedy-Ring und der Obere Marienbach erneuert werden.

2021 stehen folgende verkehrsrelevante Maßnahmen in der Stadt Schweinfurt an:

Heckenweg: März bis August 2021, Neubau Gas- und Wasserleitungen durch die Stadtwerke mit halbseitiger Sperrung, evtl. Ampelregelung.

Mainberger Straße: Januar 2021 bis Mitte 2022, Neubau Parkhaus (zwischen Söldner- und Hennebergstr.) durch die Stadt Schweinfurt. So lange wird es nur eine Fahrspur je Fahrtrichtung geben und  evtl. ist zeitweise kein Linksabbiegen möglich.

Bahnhofsplatz: Mai bis September 2021, Deckenerneuerung (zwischen Bahnhofsgelände und Stresemannstr.) durch die Stadt Schweinfurt.

Zehntstraße / Obere Straße: August/September 2021, Rotasphaltierung für Fahrradstreifen in Gegenrichtung, Vollsperrung ist möglich.

Judengasse: März 2021, Breitbandausbau (zwischen MGS und Kassengebäude) durch die Stadtwerke Schweinfurt.

Hans-Böckler-Straße: März 2021, Regenwasserkanal (Einmündung Sven-Winquist-Str.), Stadtentwässerung Schweinfurt mit Einrichtung einer Umleitung.

Neue Gasse: April bis August 2021, Gas, Wasser, Strom und Breitband, Stadtwerke Schweinfurt. Dabei wird es in Teilbereichen Vollsperrungen geben.

Darüber hinaus sind weitere bauliche Maßnahmen geplant, die den Verkehr aber weniger stark beeinflussen:

Luitpoldstraße: März bis Dezember 2021, Neubau und Erweiterung Amtsgericht durch die Stadt Schweinfurt, rechte Fahrspur stadteinwärts fällt weg.

Theresienstraße: März bis September 2021, Grundsanierung Gebäude durch die  SWG, Parkplätze fallen weg.

Hans-Lingl-Straße: September bisNovember 2021, Gas, Wasser, Strom, Breitbanderneuerung durch die Stadtwerke Schweinfurt.

Altstadtstraße/Judithstraße: Juni bis August 2021, Gas, Wasser, Strom, Breitband durch die Stadtwerke Schweinfurt. Vollsperrungen, jedoch bis Baustelle frei.

Am Sprinzenbaum, Klingenweg: Mai bis November 2021, Gas, Wasser, Breitband durch die  Stadtwerke Schweinfurt.

Franz-Schubert-Straße, Alter Wartweg: Mai bis August  2021, Fernwärme durch die  Stadtwerke Schweinfurt

Celtesstraße: August/September 2021, Deckenerneuerung durch die Stadt Schweinfurt.

Florian-Geyer-Straße, Hohmannstraße, Lortzingstraße: August/ September 2021, Fernwärme durch die Stadtwerke Schweinfurt.

Wilhelm-Bechert-Straße: noch offen, Deckenerneuerung,  durch die  Stadt Schweinfurt.

Zusätzlich sind für das kommende Jahr folgende Baumaßnahmen im Stadtgebiet geplant:

· Fernwärmeanschluss am Martin-Luther-Platz, in der Heisenbergstraße und am Fischerrain

· Erneuerungen von Stromleitungen und breitbandausbau in der Geldersheimer Straße, der Max-Kaiser-Straße und im Musikerviertel

· Generalsanierung des Theaters

· Hotel-Neubau am Sennfelder Bahnhof

·  Ausbau von E-Tankstellen

· Barrierefreier Umbau von Bushaltestellen

· Verlegung von barrierefreien Gehbahnen in der Metzgergasse

SAZ-Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.