Bei Glöckle geht Sicherheit vor Bauunternehmung Glöckle Hoch- und Tiefbau GmbH erhält offizielle Bescheinigung für Arbeitssicherheit

Schweinfurt – Von außen betrachtet sind Baustellen vor allem beeindruckend – schwere Maschinen, jede Menge Stein, Stahl, Holz, Kunststoffe und Beton, hohe Gerüste, an Kränen schwebende Lasten in schwindelerregender Höhe. Vergleicht man die Tätigkeit auf einer Baustelle mit einem Bürojob, ist aber schnell eines klar: Auf dem Bau benötigt es ein höheres Maß an Sicherheit.
Die Unternehmensgruppe Glöckle ist daher ganz besonders engagiert, wenn es um die Sicherheit und Gesundheit ihrer Mitarbeiterschaft geht. Und weil Selbstkontrolle gut, Kontrolle von außenstehenden Fachleuten aber noch besser ist, hat sich zunächst der Glöckle Hoch- und Tiefbau von der BG Bau im Hinblick auf Arbeitssicherheit unter die Lupe nehmen lassen.
Das Ergebnis kann sich sehen lassen. Der Unternehmensbereich hat das sogenannte Zertifizierungsaudit problemlos bestanden.

Im Rahmen der Begutachtung wurden sechs große Baustellen aus den Bereichen Hoch- und Tiefbau im Raum Schweinfurt-Würzburg kontrolliert. Daneben wurde auch die firmeneigene Schlosserei geprüft. Die Bescheinigung für Arbeitsschutz hat eine Gültigkeit von drei Jahren. Während dieser Zeit sorgen regelmäßige Beratungen und Bewertungen für einen mindestens gleichbleibenden Stand in Sachen Arbeitssicherheit.

SAZ-Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.