Durchstarten für die Wildparkfreunde

Am Ende des Tages standen 103 Kilometer auf dem Laufkonto und ein Spendenbetrag in Höhe von 1.160,72 Euro auf dem Bankkonto der Wildparkfreunde. Erlaufen haben diesen stolzen Betrag die Frankenrunners Schweinfurt, namentlich Dominik Glück, Roland Smith, Frank Wagner und Maik Borchert.

Anlass für diese großartige Spendenaktion war der Diebstahl einer Spendenbox der Wildparkfreunde bei Papierschmitt in Schweinfurt: „Wir haben davon gelesen und uns spontan zum Spendenlauf über 100 Kilometer entschieden“, sagt Sprecher Dominik Glück. Unterstützung erhielten sie vom Limousinenservice Schweinfurt und von Michael Schmitt, dem Inhaber von Papierschmitt am Roßmarkt. Am 10. April war es soweit, die Frankenrunners Schweinfurt absolvierten ihren Spendenlauf nach Bamberg und sammelten so den stolzen Betrag ein.

„Wir sind sehr dankbar für die tolle Unterstützung und das persönliche Engagement, welches nicht selbstverständlich ist. Der Dank geht neben den Frankenrunnes an Lars Hofmann, der ebenfalls 350,- Euro gespendet hat sowie an Michael Schmitt der spontan noch 150,- Euro draufgelegt hat“, so Florian Dittert, Vorsitzender der Wildparkfreunde, „die schlechte Tat des Diebstahls hat somit für die Wildparkfreunde doch etwas Gutes ausgelöst, kamen doch in Summe 1.660,72 Euro an Spenden zusammen.“

SAZ-Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.