Fachwerk und Frohsinn beim Wein Der Reiz der Fachwerkromantik in Zeil begeistert immer wieder

Zeil (red). Unter dem Motto „Fachwerk, Frohsinn, Frankenwein“ veranstaltet der Förderkreis Zeil e. V. auch nach der Corona-Pause wieder das Zeiler Weinfest, Das Zeiler Weinfest findet in diesem Jahr von Samstag, 30. Juli, bis Montag, 1. August, auf dem historischen Marktplatz und den umliegenden Straßen statt. Die Innenstadt ist für den gesamten Verkehr gesperrt, der südlich der Stadt umgeleitet wird.

Am Samstag wird um 15 Uhr der Patron des Weinfestes, Abt Degen, nach dem festlichen Aufzug der Ehrengäste, der Kinder und der Trachten seinen Prolog sprechen. Danach wird der 1. Bürgermeister Thomas Stadelmann das traditionelle Weinfest eröffnen. Ebenfalls mit dabei ist beim Aufzug auch eine stattliche Schar von Weinprinzessinnen und anderen Hoheiten.

Das Musikprogramm wird auch heuer wieder in Teilbereichen verändert. Auf dem Marktplatz tritt am Montag mit der Band „Bayernmafia“ eine überregional bekannte Formation auf. Auf der Bühne am Stadtturm gastiert mit „EggSqueeze“ erstmals eine heimische Gruppe, die sich neu zusammengefunden hat. 

Das überall spürbare Problem der Sicherheit führt auch in Zeil zu einer Verteuerung der Sicherheitskräfte. Trotzdem wird kein Eintrittsgeld erhoben werden. Die Preise für Wein und Bier werden bewusst nur maßvoll angehoben. Das Fest soll weiterhin familienfreundlich bleiben.

Infos auch im Internet unter www.zeiler-weinfest.de. 

SAZ-Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.