Fasching für Senioren in Corona-Zeiten „Helau und Alaaf“ in der Tagespflege des BRK Schonungen

Krapfen, verkleidete Senioren und Schlagermusik: in Schonungen feiern die Tagespflegegäste trotz Pandemie coronakonformen Fasching.

Die Weiberfastnacht gehört für die Senioren in der Tagespflege Schonungen zur jährlichen Tradition. Auch zu Corona-Zeiten haben sich die Betreuungskräfte – ganz zum Erstaunen der Senioren – etwas einfallen lassen. Mit einem bunten Programm überrascht die Tagespflege ihre Gäste: von der coronakonformen Polonaise, über zünftige Schlagerlieder bis hin zu einer schauspielerischen Darbietung. Bei dieser wurde eine selbstgebastelte Zeitmaschine präsentiert, die alte Dinge in Neues verwandelt – so nimmt beispielsweise das Telefon die Form des Smartphones an. Das Highlight der Show: eine vermeintlich alte Frau steigt in die Zeitmaschine und kommt nach einer Minute verjüngt wieder heraus. „Da waren die Senioren ganz aus dem Häuschen und haben laut Beifall geklatscht“, so Sabine Mischstenko, Pflegedienstleitung in Schonungen.

Zur Stärkung gibt es den ganzen Tag über faschingstypische Leckereien. So dürfen sich die Tagespflegegäste nicht nur an einem zünftigen Mittagessen erfreuen, am Nachmittag gibt es dann auch noch die traditionellen, selbstgemachte Krapfen. „Uns ist es sehr wichtig an Traditionen festzuhalten, welche die Senioren schon ihr ganzes Leben lang verfolgen“, so Mischstenko. Dazu gehört auch das Abschneiden der Krawatten: die Seniorinnen trennen dabei ein Stück der Krawatten der Senioren ab und dürfen dieses als Trophäe mitnehmen. Als Mischstenko die Anzahl der Tagespflegegäste verabschiedet, sieht sie in fröhliche Gesichter. „Gerade in Zeiten, wie diesen, ist es schön, den Ältesten in unserer Gesellschaft eine Freude zu machen.“ Mit Kommentaren, wie „ich hätte nie gedacht, dass ihr trotz allem sowas auf die Beine stellt“, ist sich Mischstenko sicher, dass die Faschingsüberraschung ein Erfolg war.

Redaktion SAZ

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.