Geschichte und Gegenwart auf 44 Seiten Gemeinde Sennfeld legt neue Ortsbroschüre auf

Sennfeld (eva). Im Rahmen eines Pressetermin stellte Sennfelds 1. Bürgermeister Oliver Schulze den neu aufgelegten Dorfbegleiter „Sennfeld erleben“ vor. Auf 44 Seiten erwartet den Leser einen Rundgang mit 26 Stationen durch Dorf und Flur.
Vor über zehn Jahren hatte der damalige Bürgermeister Emil Heinemannbereits einen Dorfbegleiter ausgearbeitet und aufgelegt. Nachdem die Auflage mittlerweile vergriffen war, hat Emil Heinemann die damalige Ausgabe überarbeitet und erweitert. zu den damals vorhandenen 15 Stationen kamen elf neue hinzu.
Aktuelle Stationen wie der Gemüsepavillon, der Gemüselehrpfad oder die Aussichtskanzel wurden neu aufgenommen. Neben historisch bedeutsamen Stätten wie dem Plan, dem Rathaus oder der Gemeindewaage finden die Gäste Informationen über Orte der Ruhe, Entspannung und inneren Einkehr. Über einen QR-Code hat man außerdem die Möglichkeit auf die Internetseite der Gemeinde zu kommen, auf der – in Nicht-Corona-Zeiten – das kulturelle Programm Sennfelds inklusive Gästeführungen einsehbar ist.
Die Broschüre „Sennfeld erleben“ wird kostenfrei im Rathaus, iim Familienbad, dem Bürgerbüro sowie in den örtlichen Gaststätten und Banken angeboten. Sie ist auch auf der gemeindlichen Website: www.sennfeld.de einsehbar.

SAZ-Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.