Girls Day bei Riedel Bau Einblick in den Arbeitsalltag von Bauleiterinnen und Co.

Perspektiven bei der Berufswahl für Mädchen ausweiten und neue Möglichkeiten aufzeigen, die sonst vielleicht nie in Betracht gezogen werden würden. Das ist das Ziel des Aktionstages “Girl’s Day”, der bei Riedel Bau am Donnerstag, 28. April in diesem Jahr unter dem Motto “Bauberufe Live!” stand.

28 Mädchen zwischen 11 und 16 Jahren konnten hinter die Kulissen des Schweinfurter Bauunternehmens schauen und erste Einblicke in die Baubranche erhalten. Bauingenieurin Jasmin Lunz berichtete den Mädchen von ihrem Berufsalltag als Bauleiterin, den schönen und den herausfordernden Momenten. Die Teilnehmerinnen erwartete ein buntes Programm vom Kennenlernen des Unternehmens bis hin zur eigenen Berechnung vom Betonbedarf. Neben dem Job als Bauleiterin stellten sich auch weitere Frauen vor, die bei Riedel Bau in technischen Bereichen wie z.B. Kalkulation, Baustellenabrechnung und Architektur / BIM-Planung tätig sind. Auf der Dachterrasse des Riedel Bau Verwaltungsgebäudes konnte der Tag bei strahlendem Sonnenschein mit einem gemeinsamen Essen abgerundet werden.

Die 1899 gegründete Riedel Bau Gruppe beschäftigt heute rund 500 Mitarbeiter:innen an den Standorten Schweinfurt, Erfurt, München und Berlin. Mehr als 100 Positionen sind bei Riedel Bau mit Frauen besetzt. Neben den klassischen Verwaltungsberufen in den Bereichen Sekretariat, Buchhaltung, Rechnungswesen, Controlling, Einkauf und Marketing, sind Frauen bei Riedel Bau als Bauleiterinnen, Oberbauleiterinnen, Architektinnen, LKW-Fahrerinnen, Bauzeichnerinnen und im Bereich BIM-Planung tätig.

SAZ-Redaktion3

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.