Grafenrheinfeld Seniorenweihnachtsfeier Nach zweijähriger Zwangspause konnten alle Gäste zusammen

Seit vielen Jahren ist es gute Tradition, dass die Gemeinde Grafenrheinfeld alle Seniorinnen und Senioren zu einer vorweihnachtlichen Adventsfeier einlädt. Nach zweijähriger Zwangspause konnten alle Gäste zusammen mit den Vertretern der Gemeinde diese wunderschöne Veranstaltung wieder gemeinsam genießen. Die Kulturhalle war bis auf den letzten Platz gefüllt. „Unsere Seniorinnen und Senioren freuen sich jedes Jahr auf diese Veranstaltung, bei denen man viele trifft, die wir sonst vielleicht nur sehr selten sieht. Der Gemeinde ist es sehr wichtig, die Senioren im Advent einzuladen, um miteinander ins Gespräch zu kommen.“, freut sich Bürgermeister Christian Keller über die hervorragende Resonanz.

Die Rafelder Adventsbläser unter der Leitung von Dominik Berchtold haben zusammen mit der weit über die Ortsgrenze hinaus bekannten Veeh-Harfengruppe „Rafelder Saitenklang“ unter der Leitung von Jürgen Böhm den Nachmittag musikalisch wundervoll gestaltet. Neben dem Seniorenbeauftragten Mathias Kupczyk war auch Herlinde Heinisch, die Organisatorin der Seniorenbegegnung dabei.

Die Bewirtung hat der Sportkegelclub „Doppelturm“ übernommen. Im Mittelpunkt standen natürlich die Gäste. „Viele unserer Seniorinnen und Senioren haben sicherlich Weihnachten auch schon in Zeiten erlebt, an denen Not und Mangel geherrscht haben. Weihnachten, bei denen es für fünf Kinder ein Spielzeug gab und ein Stück Schokolade noch eine besondere Gabe an den Feiertagen war.“, so Keller in seiner Eröffnungsrede. „Weihnachten führt Menschen zusammen. Ich bin froh, dass es in unserer Gemeinde viele Menschen gibt, die den Gemeinschaftsgedanken in sich tragen und sich ehrenamtlich für Soziales, Kultur oder Sport engagieren. Ich wünsche allen Seniorinnen und Senioren ruhige und besinnliche und auch gemütliche Feiertage und eine ruhige Vorbereitung auf die Weihnachtstage.“

Die Schulkinder der Grundschule haben sich mit vielen Beiträgen, Liedern und Gedichten eingebracht, um den Seniorinnen und Senioren einen schönen Nachmittag zu bereiten. Um die Verpflegung hat sich wieder die Metzgerei Berchtold gekümmert.

 

Redaktion SAZ

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert