Jetzt ist der Impfbus unterwegs Erleichterungen sollen Bereitschaft erhöhen

Schweinfurt (red). Da aktuell nur etwa 60 Prozent zumindest einmal geimpft sind, ist noch Luft nach oben, weil Virus-Experten mindestens 80 Prozent an Geimpften für erforderlich halten, um das Virus auszutrocknen. Aber auch zur persönlichen „Lockerung“ wird eine Impfung wohl verstärkt beitragen, da viele Besuche in öffentlichen Einrichtungen vom Dreiklang geimpft – getestet – genesen abhängen.

Um den Zugang zu einer Impfung so leicht wie möglich zu machen, fährt aktuell ein Impfbus durch die Region und macht zu festgelegten Zeiten Station in verschiedenen Ortschaften.

Am Montag, 12. Juli 2021, startete der Impfbus seine Tour. Erste Station war der Parkplatz des EDEKA-Aktivmarktes in Schonungen. Bereits kurz nach der Ankunft um 8 Uhr konnten die ersten Impfungen verabreicht werden.

„Wir freuen uns, dass die Angebote angenommen werden und der Ablauf reibungslos funktioniert“, so Oberbürgermeister Sebastian Remelé und Landrat Florian Töpper. „Die Impfung kommt jetzt zu den Bürgerinnen und Bürgern, es braucht weder eine Registrierung oder einen Termin.“

An diesem Montag konnten im Impfbus 70 Erstimpfungen und 38 Zweitimpfungen verabreicht werden. Verimpft wurde der Impfstoff von BioNTech/Pfizer.

Der Impfbus wird seine Tour in den nächsten Tagen wie folgt fortsetzen:

Samstag, 17. Juli: 8.30 – 16 Uhr Marktplatz Schweinfurt (Bauernmarkt)

Sonntag, 18. Juli: 14 bis 17 Uhr Bauernhof Götz Röthlein.

Montag, 19. Juli: 11 bis 14 Uhr ALDI Sennfeld, 16 bis 19 Uhr Rathaus Hesselbach.

Dienstag, 20. Juli: 11 bis 14 Uhr ALDI Niederwerrn, 16 bis 19 Uhr EDEKA Gochsheim.

Mittwoch, 21. Juli: 11 bis 14 Uhr ALDI und EDEKA Schonungen, 16 bis 19 Uhr Feuerwehr Poppenhausen.

Donnerstag, 22. Juli: 12 bis 16 Uhr Kunsthandwerkerhof Stadtlauringen, 18 bis 20 Uhr Geomaris Gerolzhofen.

Freitag, 23. Juli: 12 bis 15 Uhr Marktplatz Geldersheim.

16 bis 19 Uhr Marktplatz Donnersdorf

Samstag, 24. Juli: 12 bis 17 Uhr Sachs-Stadion Schweinfurt.

Sonntag, 25. Juli: 10 bis 15  Uhr Wildpark Schweinfurt, 15.30 bis 17 Uhr Kessler Field/Kultursommer.

Geimpft wird weiterhin mit dem mRNA-Impfstoff von BioNTech/Pfizer. Auch das Vakzin von Johnson&Johnson ist vorrätig und wird bei Interesse verimpft.

Impfen lassen können sich alle Personen ab 16 Jahren, unabhängig vom Wohnort. Es ist keine Registrierung oder Terminvereinbarung erforderlich.

Die Sonderimpfaktionen „Impfen vor Ort“ fanden bereits von Freitag, 9. Juli bis Sonntag, 11. Juli statt. In diesem Zeitraum konnten 294 Impfungen verabreicht werden (Erst- und Zweitimpfungen).

Weitere Sonderimpfungen sind Freitag, 23. Juli: 11 bis 18 Uhr vor dem SILVANA Sport- und Freizeitbad,

Samstag, 24. Juli: 10 bis 16 Uhr in der Stadtgalerie Schweinfurt, Sonntag, 25. Juli: 11 bis 18 Uhr am Beachcafé am Schweinfurter Baggersee.

Zusätzlich hat seit Montag, 12. Juli, das gemeinsame Impfzentrum auf dem Volksfestplatz von Montag bis Sonntag, 11 bis 19 Uhr ebenfalls ohne Registrierung oder Termin für alle Personen ab 16 Jahren, unabhängig vom Wohnort, geöffnet.

WICHTIG: Zu allen Impfungen sollte nach Möglichkeit der Impfpass mitgebracht werden. Zwingend erforderlich ist die Vorlage eines gültigen Lichtbildausweises (Personalausweis, Reisepass oder Führerschein).

Redaktion SAZ

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.