Kleine Glücksmomente Professionelle Senioren-Assistenten

(djd). Selbstbestimmt sowie geistig und körperlich gesund ein langes und erfülltes Leben führen: Diesen Wunsch hat wohl jeder Mensch. Die allgemeinen Lebensbedingungen hierzulande sowie immer mehr Möglichkeiten zur individuellen Unterstützung im Alter bieten gute Voraussetzungen, um dieses Ziel auch tatsächlich zu erreichen. „Um ein glückliches Leben zu führen, sind vor allem viele positive Emotionen im Alltag wichtig“, erklärte der Glücksforscher Sigmar Willi kürzlich in einem Interview mit dem Deutschlandfunk. Für ihn sei die Fokussierung allein auf die körperliche Gesundheit eine „zu einseitige Perspektive“.

Eine sehr persönliche und individuelle Form der Begleitung im Alltag stellt beispielsweise die professionelle Senioren-Assistenz dar. Die Tätigkeit der Frauen und Männer ist stark auf jene kleinen Glücksmomente ausgerichtet, die sich aus einem „normalen“ Tagesablauf ergeben. Senioren-Assistentinnen und -Assistenten verabreden sich beispielsweise zu einem längeren Spaziergang mit den älteren Menschen. Sie bereiten eine kleine Geburtstagsfeier vor, gehen mit ihnen zu einem festen Termin ins Schwimmbad oder unternehmen einen Einkaufsbummel mit ihren „Schützlingen“.

Ebenso leisten Senioren-Assistenten ganz praktische Unterstützung: zum Beispiel bei einem Arztbesuch, bei der Erledigung von Korrespondenzen und Telefonaten, beim Üben mit dem Rollator oder bei der Vorbereitung einer Begutachtung durch den Medizinischen Dienst. Seit rund 15 Jahren qualifiziert Ute Büchmann engagierte und lebenserfahrene Frauen und Männer nach dem „Plöner Modell“ fachlich für diese vielseitige, selbstständige Tätigkeit in der Senioren-Assistenz. Mehr Infos zur Ausbildung sowie zu Schulungsstandorten und -terminen und Anmeldemöglichkeiten findet man unter www.senioren-assistentin.de. Neben den Ausbildungsstandorten Schwentinental bei Kiel, Hamburg, Willich bei Düsseldorf, Leichlingen bei Leverkusen und Nürnberg ist in Leipzig erstmals ein Seminarangebot in den neuen Ländern hinzugekommen. 

Redaktion SAZ

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.