Lockdown nutzen für Karrieresprinter IHK-Meister, Fachwirt oder Betriebswirt in wenigen Monaten

„Wenn man schon zuhause bleiben muss, kann man auch an der Karriere arbeiten“.

Das sagt Simone Stargardt, Geschäftsführerin der privaten Weiterbildungsakademie carriere & more Würzburg, Mannheim und Stuttgart. An diesen und weiteren Standorten bundesweit haben Bildungshungrige ab Februar die Möglichkeit, sich im digitalen Vollzeitunterricht auf IHK-Prüfungen vorzubereiten. Das Angebot umfasst die Kurse Industriemeister Metall, Personalfachkaufleute, Wirtschafts-, Handels-, Industrie- und Technischer Fachwirt sowie Betriebswirt. Der Unterricht findet montags bis freitags von 9 bis ca. 17 Uhr per Online-Livestream statt. 45 Tage dauert der Vorbereitungskurs Industriemeister Metall und schon im Mai halten die Teilnehmer den Meisterbrief in der Hand! Auch Personalfachkaufleute (15 Tage) und Betriebswirte 30 Tage absolvieren bereits die Frühjahrsprüfungen bei der IHK.
Je nach Bundesland gibt es für alle Kurse Fördermöglichkeiten. Wer sich für eine Weiterbildung zum Industriemeister Metall entscheidet, kann von bis zu 75 % Förderung durch ein sogenanntes Aufstiegs-BAföG profitieren.
„Wir haben entschieden, den aktuellen Lockdown zu nutzen und allen, die davon betroffen sind, eine Art Karriereimpfung anzubieten“, so die Akademie-Inhaberin schmunzelnd: Die carriere & more Karriereimpfung sei seit 1996 erforscht und belege viele positive Auswirkungen. So zeigt etwa eine DIHK-Erfolgsstudie mit mehr als 17.000 Teilnehmern: Fast zwei Drittel der Befragten haben einen größeren Verantwortungsbereich erlangt oder konnten sich finanziell verbessern. Das Monatsgehalt von Absolventen, die dank ihrer Weiterbildung einen Aufstieg realisieren konnten, stieg bei 50 Prozent um bis zu 450, bei weiteren 50 Prozent um bis zu 900 Euro. Auch persönlich brachte eine Weiterbildung die Fachkräfte weiter: 85 Prozent der Absolventen gaben

Christian Klippel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.