Neustart mit neuem Vorstand Einsatzbereites Team im Unterbezirk Schweinfurt/Kitzingen

Schweinfurt/Kitzingen (red). Die Jusos im SPD-Unterbezirk Schweinfurt/Kitzingen haben einen neuen Vorstand gewählt. Der bisherige Vorsitzende Marc Leistner aus Niederwerrn hatte sich nicht mehr zur Wahl gestellt. Er berichtete von zwei schweren Jahren für die Jusos in der Region. Geprägt durch Corona fanden sehr wenig Aktivitäten statt, wodurch die Jusos in einen langen Winterschlaf gefallen seien.

Als neuer Vorsitzender wurde Michael Klimt aus Schweinfurt gewählt. Seine Stellvertreterin Elena Keller aus Kolitzheim und sie haben viele neue Ideen für die zukünftige Arbeit. Gemeinsam mit den neu gewählten Beisitzenden Natalia Mleczko, Michael Umhöfer und Nadine Dippert gibt es nun wieder ein schlagkräftiges neues Team im Unterbezirk. Mit dem nun neuen Unterbezirksvorstand wollen die Jusos im Unterbezirk Schweinfurt/Kitzingen wieder neu aufblühen und mit aller gesammelten Energie in eine rosige politische Zukunft starten.

Redaktion SAZ

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.