Oberbürgermeister Sebastian Remelé begrüßt neue Auszubildende Oberbürgermeister Sebastian Remelé begrüßt 13 neue Auszubildende bei der Stadt Schweinfurt

Oberbürgermeister Sebastian Remelé begrüßte bei strahlendem Sonnenschein
13 neue Auszubildende auf der Feuerwache der Stadt Schweinfurt.


Die Bandbreite der Berufe ist sehr weit gefächert sie reicht von der Fachkraft für Abwassertechnik, Gärtner im Garten und Landschaftsbau, Kaufmann für
Digitalisierungsmanagement, Pflegefachfrau bis hin zum Verwaltungsfachangestellten. Auch im Dualen Studiengang zum Dipl. Verwaltungswirt (FH) werden Nachwuchskräfte ausgebildet.


Oberbürgermeister Sebastian Remelé zeigte sich äußert erfreut, motivierte und wissbegierige Auszubildende für die Stadt Schweinfurt gewinnen zu können und skizzierte, wie vielseitig die Aufgaben der öffentlichen Verwaltung sind. „Ich bin mir sicher, dass Sie mit einer Ausbildung bei der Stadt Schweinfurt die richtigen Weichen für eine erfolgreiche Zukunft gestellt haben“, so Oberbürgermeister Remelé. Er dankte den Auszubildenden bereits jetzt für ihren Einsatz im Dienst der Bürger Schweinfurts und wünschte allen Auszubildenden eine gelungene sowie spannende Ausbildung.


Um den Auszubildenden den Einstieg ins Berufsleben so angenehm wie möglich zu bereiten, standen die ersten Arbeitstage ganz im Zeichen des gegenseitigen Kennenlernens und Austauschens. In der Bildungseinrichtung des Volkersbergs wurde das Team gestärkt und mit den wichtigsten Ausbildungsinformationen versorgt.

SAZ-Redaktion3

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.