Stofftierportfolio des Wildpark erweitert Beginn einer großen Freundschaft mit der Landesgartenschau

Schweinfurt (red). Hochlandrind „Blume“ ist die neueste Kreation, die das Stofftierportfolio des Wildpark Schweinfurt erweitert. Vorgestellt wurde das in einer Auflage von 1000 Exemplaren produzierten Stofftieres „Blume“ bei der Übergabe des ersten Exemplare an den Geschäftsführer der Bayerischen Landesgartenschau GmbH, Martin Richter-Liebold. Bei der Übergabe bezeichnete es Baureferent Ralf Brettin diesen Augenblick als eine gute Kooperation und als den Beginn einer großen Freundschaft im Hinblick auf die LGS im Jahr 2026. LGS-Geschäftsführer Martin Richter- Liebold lies in seinem Dank einfließen, Blume werde einen Ehrenplatz in seinem Schweinfurter Büro erhalten. Das Stofftier ist einzig an der Wildparkschänke im Wildpark erhältlich. Der Verkaufspreis beträgt 9.- Euro.

SAZ-Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.