Veranstaltungstermine des Steigerwald-Zentrums Führungen, Waldwanderungen und mehr rund um das Thema Wald

Im Steigerwald-Zentrum – Nachhaltigkeit erleben wird Nachhaltigkeit am Beispiel der
Waldbewirtschaftung und Holzverwendung erlebbar gemacht.

Auf 600 Quadratmeter
Ausstellungsfläche informieren sich jährlich etwa 30.000 Besucher in einer Dauerausstellung und
thematisch vielfältigen Wechselausstellungen. Der Eintritt ist kostenlos. Das barrierefreie Gebäude
nahe des idyllischen Genussorts Handthal ist ein Holzbau, welcher im Bundeswettbewerb „Bauen mit
nachwachsenden Rohstoffen“ mit dem 2. Preis HolzbauPlus ausgezeichnet wurde. Neben der
Vermittlung der Nachhaltigkeit ist ein weiteres Ziel, die Region Steigerwald mit ihren natürlichen
Ressourcen zu erhalten und weiterzuentwickeln.

Ein Workout im Wald belebt Körper und Geist. Foto: Constanze Stern

Im August finden folgende Veranstaltungen statt:

Während der Veranstaltungen sind 1,5 Meter Abstand zu anderen Personen einzuhalten und
ein Mund-Nase-Schutz zu tragen.

Sonntag, 8. August, 14- 16 Uhr
Nach drei Hitzejahren: Wie hat der Wald die Dürre überstanden?
Die Jahre 2018 bis 2020 waren ungewöhnlich heiß und trocken und haben im Wald deutliche
Spuren hinterlassen. Bei einer Waldwanderung machen wir eine Bestandsaufnahme, wie die
verschiedenen Baumarten auf diese Extremsituation reagiert haben. Anschließend
diskutieren wir die Handlungsmöglichkeiten, die sich aus dem deutlich spürbaren
Klimawandel für die Waldbewirtschaftung ergeben.
Führung für Erwachsene und Jugendliche
Treffpunkt: Terrasse des Steigerwald-Zentrums
Dauer: etwa zwei Stunden
Anmeldung unter 09382 / 31998-0 erforderlich

Sonntag, 15. August, 14- 15.30 Uhr
Unser Wald erzählt Geschichte
Die Funktion als Klimaregulator, Lebensraum und Lieferant des nachwachsenden Rohstoffes
Holz ist weithin bekannt. Seine Rolle in der Geschichte hält aber manche Überraschung
bereit. Bei dem Waldspaziergang beschäftigen wir uns mit der Frage was in unserem Leben
fehlen würde, gäbe es den Wald nicht.
Führung für Erwachsene und Jugendliche
Treffpunkt: auf der Terrasse des Steigerwald-Zentrums
Dauer: ca. 1,5 Stunden
Anmeldung per Telefon oder E-Mail erforderlich.

Foto: Constanze Stern

Sonntag, 22. August, 14– 16 Uhr
Wir nehmen den Zecken den Schrecken
„Iiiiihhhgitt!“…so oder so ähnlich ist in der Regel unsere erste Reaktion, wenn wir mit Zecken
konfrontiert werden und – ja! – Zecken können gefährliche Krankheiten übertragen, die für
uns Menschen schlimme Folgen haben können.
Wir nehmen diese Plagegeister genauer unter die Lupe, lernen im Wald einiges über ihre
Lebensweise und erfahren, wie wir uns vor ihnen schützen können. Ein ernstes Thema, aber
der Spaß darf natürlich nicht zu kurz kommen… vielleicht findet jemand doch noch Gefallen
an diesen „putzigen“ Tierchen!
Für Eltern mit Kindern ab 6 Jahren
Treffpunkt: auf der Terrasse des Steigerwald-Zentrums
Dauer: 14.00 Uhr – 16.00 Uhr
Hinweis: Eltern haben die Aufsicht über ihre Kinder,
angepasste Kleidung, die schmutzig werden darf.
Anmeldung per Telefon oder E-Mail ist erforderlich. Die Teilnehmerzahl ist auf 20 begrenzt!

Foto: Constanze Stern

Sonntag, 29. August, 14 – 17 Uhr
Kräuterbündel oder Smudge-Sticks binden
Wir befinden uns in der Zeit des Frauendreißigers, also der Zeit zwischen „Maria
Himmelfahrt“ (15.8.) und „Gedächtnis der Schmerzen Mariens“ (15.9.). Ein Höhepunkt im
Kräuterjahr!
Traditionell werden in dieser ZeitKräuter zum Schutz und Segen des Hauses und der
Menschen die darin wohnen, gesammelt und verarbeitet. Sei es zu Buschen oder
Räucherbündeln, sog. Smudge–Sticks.
Gesellen Sie sich mit in die Runde und binden Sie Ihr eigenes Räucherbündel.
Beim Binden gibt’s Informationen zu den Kräutern selbst, zur Auswahl für den Räucherstick
und natürlich zum Räuchern damit.
Termin: 29.08.2021 14.00 –17.00 Uhr
Kosten: 8.-€+ zusätzl. 2.-€ Materialkosten
Seminarleitung: Gerlinde Rößner, Kräuterfrau
Bitte bringen Sie eine Schere/Gartenschere mitBei gutem Wetter werden wir draußen sein,
ansonsten im Veranstaltungsraum.

 

Redaktion SAZ

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.