Vier Jahrzehnte Erfahrung sprechen für sich Die Gemeinde Werneck hat wieder eine Zahnarztpraxis

Werneck (red). „Alles Gute für ihre Zähne“, das Motto von Dr. Wahler & Kollegen findet es nunmehr an vier Standorten in der Region Main/Rhön. Neben dem Stammsitz in Euerdorf sind in Bad Kissingen, Schweinfurt und nun auch neuerdings in Werneck die Zahnarztpraxen präsent. 

Eigentlich ist Dr. Robert Wahler ein Quereinsteiger. Der gebürtige Ebenhäuser begann nach seinem Realschulabschluss eine Lehre in einem Schweinfurter Industriebetrieb. Zwar schloss er seine Lehre als Schlosser bei der SKF erfolgreich ab, eine Berufung sah er aber für sein weiteres Arbeitsleben nicht darin. Am Schweinfurter Bayernkolleg holte er sein Abitur nach und studierte im Anschluss in Würzburg Zahnmedizin. „Ich wollte etwas Manuelles machen, mit den Händen arbeiten. Im Bekanntenkreis meines Vaters gab es Zahnärzte und dieses Umfeld hat mich interessiert“, so der heute 69-jährige. 

Vor gut 40 Jahren eröffnete er in Euerdorf seine erste Praxis. Von Anfang an setzte Dr. Wahler auf Beständigkeit und Teamvertrauen. Es sollte bis zum Jahr 2008 dauern, ehe Praxis Zwei in Bad Kissingen hinzu kam. Die Praxis wird heute von Sohn Tobias geführt. Neben Tobias Wahler sind auch die beiden weiteren Söhne sowie zwei Schwiegertöchter in den Praxen tätig. Unter anderem auch in Schweinfurt, wo Praxis Drei beheimatet ist. Nunmehr folgte die vierte Praxis in Werneck.

„Es war der Wunsch vieler Wernecker Bürger, das am Sitz der Marktgemeinde wieder eine Zahnarztpraxis vor Ort ist“, blickt Robert Wahler auf die Eröffnung zurück. Nachdem sich der letzte Zahnarzt aus Altersgründen verabschiedet hatte, war Werneck in dieser Hinsicht Diaspora. Nunmehr findet man am Balthasar-Neumann-Platz 11 ein topmodern eingerichtete Praxis mit eigenem Labor vor. „Wir bieten, wie in unserem anderen Praxen ebenfalls, das gesamte Leistungsspektrum angefangen bei Zahnimplantaten über Kieferorthopädie bis hin zur Prophylaxe – Bleaching. Zum rundum Service gehören auch die Öffnungszeiten bis 20 Uhr, kostenfrei telefonische Terminvereinbarung sowie barrierefrei Praxisräume. Zum persönlichen Service gehört letztlich auch, dass der „Firmengründer“ auch heute noch als „Aktiv-Senior“ an allen Standorten zu finden ist.

Redaktion SAZ

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.