Zwölf Städte gründen Fränkische Fachwerkstraße Urlaub für Daheimgebliebene!

Bad Windsheim (dpa/lby) – Zwölf Städte haben am Mittwoch die Fränkische Fachwerkstraße gegründet.

Sie wollen das kulturelle Erbe erhalten und auf das Fachwerk aufmerksam machen, sagte Bürgermeister Jürgen Heckel nach der Gründung am Mittwoch in Bad Windsheim. «Wir werden mit der Fachwerkstraße eine richtige Duftmarke setzen.»

Zu den Mitgliedern zählen nach Angaben der Deutschen Fachwerkstraße Bad Windsheim, Seßlach, Ebern, Marktbreit, Untermerzbach und Ochsenfurt. Auch Haßfurt, Cadolzburg, Baunach, Königsberg in Bayern, Stadtlauringen und Marktzeuln stellten demnach einen Antrag.

Allein in Bad Windsheim gebe es 211 Baudenkmäler und historische Fachwerkhäuser, betonte der Bürgermeister. In Zukunft wolle die Stadt eigene Führungen zum Thema Fachwerk anbieten.

Die Deutsche Fachwerkstraße wurde 1990 ins Leben gerufen. Sie erstreckt sich von der Elbe im Norden über die Oberlausitz im östlichen Sachsen bis hin zum Bodensee im Süden. Unter dem Motto «Fachwerk verbindet» schlossen sich inzwischen mehr als 100 Städte zusammen.

Christian Klippel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.