Fünf Verabschiedungen und zwei Dienstjubiläen Langjährige Mitarbeiter der Gemeinde Werneck gingen in den Ruhestand

Im Rahmen einer kleinen Feierstunde mit Mitarbeitern aus dem Rathaus, dem Bauhof, dem Waldbereich und der Kläranlage gratulierte 1. Bürgermeister Sebastian Hauck zwei Mitarbeitern zum 25jährigen Dienstjubiläum gratulieren:

Brigitte Häcker verrichtet bereits seit 25 Jahren als Reinigungskraft den Dienst beim Markt Werneck. Klaus Heffels kann auf 25 Jahre Zugehörigkeit zum Bauhof Werneck zurückblicken.
Insgesamt fünf langjährige Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter wurden von Sebastian Hauck in den Ruhestand verabschiedet:
Marianne Keller begann bereits 1972 ihre dreijährige Ausbildung zur Verwaltungsfachangestellten beim Markt Werneck. Nach über 39 Jahren Zugehörigkeit zum Markt Werneck war sie zunächst in der Geschäftsleitung, danach im Bereich Auskunft und zuletzt im Einwohnermeldeamt eingesetzt.
Maria Zeißner war seit 1978 mit einer kurzen Unterbrechung beim Markt Werneck beschäftigt. Nach insgesamt 27 Jahren beim Markt Werneck ist sie seit 1. Januar 2021 im Ruhestand. Sie war zunächst im Bauamt, danach im Bereich Kassenverwaltung und seit 2001 im Personalamt eingesetzt.
Kilian Pfeuffer war seit 1997 bis Ende 2020 als Elektriker beim Markt Werneck tätig.
Der gelernte Tischler Karl Graf hat nach 32 Jahren im Bauhof den Dienst zum 1. April 2021 beim Markt Werneck beendet. Zu seinem Aufgabenbereich gehörten alle anfallenden Schreinerarbeiten, Sicherheitsüberprüfungen der Spielplätze und Wohnungssanierungen. Auch bei der Waldarbeit in den Wintermonaten war er eine willkommene Verstärkung.
Der stellvertretende Bauhofleiter Norbert Friedrich wurde nach über 26 Jahren beim Markt Werneck zum 1. Juni 2021 in den Ruhestand verabschiedet. Als gelernter Zentralheizungs- und Lüftungsbauer war er seit 1999 Stellvertreter im Bauhof.
Bürgermeister Hauck bedankte sich jeweils mit einer Urkunde und einem Präsent bei den Jubilaren. Im Namen der gesamten Belegschaft richteten der Personalratsvorsitzende Armin Pfeuffer und seine Nachfolgerin Michaela Simon-Mathes ihre Glückwünsche an die Jubilare.

Redaktion SAZ

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert