Für jede Tour das passende Fahrrad Im Bike-Store Haßfurt gibt es eine riesige Auswahl

(PR) Haßfurt. Ob Mountain-, Dirt-, Cross-, Urban- oder Gravelbike, ob Renn- oder Tourenrad, ob Kinder- oder Seniorenrad – es gibt eine Vielzahl vollkommen unterschiedlicher Zweiräder am Markt.

 

Eines jedoch haben alle gemeinsam: Seit 2020 sind nahezu alle nur noch sehr schwer zu bekommen. Im letzten Sommer wurde, bedingt durch die Corona-Pandemie, ein richtiger Run auf die Bikestores ausgelöst. Mehr als 5 Millionen Räder wurden im letzten Jahr in der Bundesrepublik gekauft. Und auch in diesem Jahr sind viele Modelle noch immer schwer zu bekommen. Dies liegt zum einen an der noch immer hohen Nachfrage, aber auch zu einem Großteil an den Herstellern und deren Lieferanten, deren Lieferketten ins Stocken geraten sind.Natur genießen

„Auch bei uns ist die Nachfrage bei manchen Modellen höher, als wir am Lager haben. Dennoch schaffen wir es nahezu jeden Kundenwunsch zu erfüllen“, so Michael Barthel vom Bike-store.de in Haßfurt. Das Fahrrad-Fachgeschäft führt eine breite Auswahl unterschiedlichster Räder. „Wir haben vom Kinderrad über Tourenräder bis hin zum Highend-Mountainbike alles im Angebot – auch als E-Bikes. Zudem führen wir mit Giant, Cube, Simplon, Haibike, LIV und Ghost einige der qualitativsten und angesagtesten Marken. Für diese haben wir uns gezielt entschieden, weil wir von deren Preis-Leistungsverhältnis absolut überzeugt sind und inzwischen sehr gute Beziehungen zu den Herstellern haben. Dies ist auch der Grund, warum wir trotz der Lieferschwierigkeiten noch immer ein breites Sortiment anbieten können. Wir haben rechtzeitig große Mengen bestellt und haben auch unterjährig noch die ein oder andere Möglichkeit an begehrte Modelle ranzukommen. Insgesamt haben wir auf über 1500 Bikes Zugriff.“

Ähnlich angespannt ist die bundesweite Lage auch bei den Ersatzteilen. Aber auch hier ist man bei Bike-store.de gut gerüstet. „Wie vorhin schon erwähnt, haben wir sehr qualitative Marken im Angebot. Hier beschränken sich die Reparaturen meist auf kleinere Teile oder einfach nur einen Kundendienst. Und bei größeren Problemen ist unser Lager noch gut gefüllt. Hier ist es von Vorteil, dass wir schon seit Betriebsgründung einen Onlineshop führen und deshalb immer viele Bikes und Teile auf Lager halten müssen“, so Michael Barthel. Durchgeführt wird der Service bei Bike-Store.de übrigens nur von gut ausgebildeten und von den Herstellern geschulten Zweiradmechanikern. „Ich denke, dass gerade unsere Leidenschaft fürs Biken unser großes Plus ist. Niemand arbeitet bei uns, weil er es muss. Sondern weil er es möchte und so ein Stück seines Hobbies zum Beruf macht. Das macht meines Erachtens einen Unterschied aus. Dies zeigt sich auch in unserem eigenen und sehr erfolgreichen Racing-Team.“

Das Verkaufsteam des Bike-Store in Haßfurt fährt aktiv Rennen.

Apropos Onlineshop: Da die Beratung beim Kauf eines Fahrrades sehr wichtig ist, sollten diesen Weg nur diejenigen nutzen, die sich mit dem gewünschten Modell im Vorfeld schon intensiv auseinandergesetzt haben. „Interessenten aus entfernteren Regionen kaufen sehr gerne in unserem Onlineshop. Wir bieten hier ja auch telefonische Beratung. Dennoch empfehle ich unseren Kunden immer wieder zu einem persönlichen Besuch in unserem Geschäft. Hier geben wir neben der Kaufberatung auch eine Vielzahl an weiteren Tipps, was die Wartung, Reinigung oder das Fahrverhalten betrifft. Gerade bei den E-Bikes ist dies absolut sinnvoll!“

Wer seinen alten Drahtesel nun auf Vordermann bringen möchte oder diesen durch ein neues Modell ersetzen möchte, der findet bei Bike-store.de im Haßfurter Gewerbegebiet Godelstatt einen kompetenten und zuverlässigen Ansprechpartner. Oder eben online unter http://www.bike-store.de.

BU:
Im Haßfurter Fahrradfachgeschäft bike-store.de findet man eine breite Auswahl unterschiedlichster Fahrräder in allen Preiskategorien. Fotos: René Ruprecht/Christian Klippel/Bike-Store

Christian Klippel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.