Herzensprojekte in Schweinfurt Mercator-Leasing macht eine Weihnachtsspende in Höhe von 2.500 €

MLF Mercator-Leasing GmbH & Co. Finanz-KG unterstützt im Rahmen der Weihnachtsspende 2021 die Schweinfurter Kindertafel e.V. und den Wildpark an den Eichen mit jeweils 2.500 €.

Seit Jahren verzichtet das Schweinfurter Finanzdienstleistungsunternehmen auf Weihnachtspräsente und fördert stattdessen gemeinnützige Organisationen in der Region. „Die Resonanz, dass wir auf Präsente in der Weihnachtszeit verzichten und den Betrag stattdessen für gute Zwecke spenden, ist äußerst positiv. Zumal sich unsere Kunden und Geschäftspartner häufig selbst für soziale und kulturelle Projekte engagieren“, so Matthias Schneider, Geschäftsführer, Mercator-Leasing.

In diesem Jahr wird Mercator-Leasing den Verein „Schweinfurter Kindertafel e.V.“ mit einer Spende fördern. Auch in Schweinfurt sind leider sehr viele Kinder unterversorgt, d.h. jedes fünfte Kind zwischen dem dritten und dem fünfzehnten Lebensjahr lebt in Kinderarmut. Die Schweinfurter Kindertafel bereitet seit 2009 mit Hilfe ehrenamtlicher Mitarbeiter gesunde und frisch gepackte Frühstücksbeutel zu, die täglich bis 9 Uhr zur ersten Pause für Kinder an 13 Grund-, Haupt-, Förderschulen und Kindergärten in Schweinfurt geliefert werden. Zusätzlich zu der finanziellen Unterstützung wurde auch bei der Vorbereitung der Frühstücksbeutel kräftig mitgewirkt. „Bei Kindern in dieser wichtigen Entwicklungsphase am Essen zu sparen, ist unvorstellbar. Kinder sind die schwächsten Mitglieder in unserer Gesellschaft. Genau da wird unsere Hilfe am meisten gebraucht, deshalb ist dieses Projekt eine absolute Herzensangelegenheit, damit den Kindern das auch ermöglicht wird, was für uns alle so selbstverständlich ist“, erläutert Stefanie Wenzel, Leitung PR & Marketing, Mercator-Leasing.

Der einzigartige, und für alle Besucher kostenlose Wildpark an den Eichen ist ebenfalls auf Unterstützung angewiesen. Daher wird von uns auch der Verein „Freunde des Wildparks e.V.“ gefördert. Zu Gute kommt diese Spendenübergabe am 3. Dezember dem Bauprojekt „Beopolis – Die Stadt der Vögel“. Auch hier freuen wir uns, einen Teil zum Erhalt und zur Weiterentwicklung des seit 1962 bestehenden Parks beitragen zu können. „Wir alle tragen eine Verantwortung für unser Umfeld. Daher ist es für uns eine Selbstverständlichkeit, einen kleinen Teil unseres Geschäftserfolges in Form eines sozialen Beitrags an die Gesellschaft zurückzugeben“, so Dr. Norman Hoppen, Geschäftsführer, Mercator-Leasing.

SAZ-Redaktion3

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.