Medicon Apotheke eröffnet Impfzentrum Kostenfreie Impfungen gegen Corona und Grippe in der Stadtgalerie Schweinfurt

Schweinfurt. Die gute Nachricht: Es wird auch weiterhin in der Stadtgalerie Schweinfurt geimpft. Zwar hat das von der Stadt und dem Landkreis Schweinfurt gemeinsam betriebene Impfzentrum im Erdgeschoss zum Ende des Jahres 2022 geschlossen, jedoch eröffnet Christian Hundeshagen, Inhaber der Medicon Apotheke Schweinfurt, am 13. Januar 2023 sein Medicon-Impfzentrum im 1. OG der Einkaufsmeile. Immer freitags und montags zwischen 10 und 18 Uhr kann man sich hier kostenfrei und auch ohne Termin gegen Corona impfen lassen.

Niederschwellige Impf-Möglichkeit erhalten

„Wir erweitern unsere Kapazitäten primär deshalb, um den Bürgerinnen und Bürgern auch weiterhin die niederschwellige Impf-Möglichkeit zu erhalten. Der Standort Stadtgalerie ist ein sehr guter, hier sind ausreichend viele und kostenlose Parkplätze vorhanden, man kann auch ohne Termin hereinkommen und sich beraten und impfen lassen“, erläutert Hundeshagen seine Beweggründe, sein bisheriges Testzentrum nun um die Impf-Möglichkeit zu erweitern. Aus diesem Grund hat er auch einen Mediziner, den Impfarzt Daniel Mann, der bisher schon im Impfzentrum gearbeitet hat, zusammen mit ausgebildetem Personal ins Boot genommen.

Impfarzt Daniel Mann betont, dass „wir hier nicht wie am Fließband impfen, sondern wir legen Wert auf eine eingehende Beratung der Patienten. Dazu wird zunächst ein Fragebogen ausgefüllt und dann gehe ich das mit den Interessierten in aller Ruhe durch. Das ist das Schöne am Medicon-Impfzentrum – wir nehmen uns Zeit, um auf die Sorgen und Wünsche der Patienten einzugehen.“ Natürlich impft das Team nicht nur gegen Corona (ausschließlich mit dem Vakzim von Biontec), sondern auf Wunsch auch gegen die Grippe.  Mobile Teams des Medicon-Impfzentrums stehen darüber bereit auch vor Ort in Alters- und Pflegeheimen sowohl Personal als auch BewohnerInnen zu impfen.

Für die Impfwilligen liegen die Vorteile des Impfzentrums in der Stadtgalerie klar auf der Hand:

–        Es gibt keine langen Wartezeiten. Noch Mitte November haben die Menschen Schlange gestanden, inzwischen hat sich der Andrang eingependelt auf die beiden Tage Freitag und Montag.

–        Zudem erhalten die Impfwilligen direkt und kostenfrei das Impf-Zertifikat

–        Auf Wunsch kann im Medicon-Impfzentrum auch die Immunkarte gegen eine Gebühr von 7,40 Euro direkt ausgedruckt werden.

 

Weitere Infos und Terminvergabe unter www.medicon-apotheke.de/corona-impfung-schweinfurt/

SAZ-Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert