Über 4.500,- € für die Stiftung der Deutschen Polizeigewerkschaft (DPolG) „Charity on Snow“ der DPolG Unterfranken mit Ramona Hofmeister

In der Advents- und Weihnachtszeit hatte die Deutsche Polizeigewerkschaft Unterfranken wieder zu ihrer bekannten DPolG-Charity-Aktion aufgerufen (wir berichteten), diesmal als „Charity on Snow“. Über mehrere Wochen wurden Spenden zu Gunsten der Stiftung der Deutschen Polizeigewerkschaft gesammelt und unter allen Spendern lukrative Preise verlost. Als Schirmherrin konnte die berühmte Polizeisportlerin und Snowboardfahrerin Ramona Hofmeister gewonnen werden. Sie steuerte über ihre Werbepartner nicht nur einen Teil der Preise bei, der Hauptpreis war quasi sie selbst, denn es gab ein Meet & Greet zum Weltcupfinale in Berchtesgaden zu gewinnen. Und so kamen die Spenden reichlich – aus Unterfranken, aus Bayern, aus ganz Deutschland und sogar aus Österreich, so dass am Ende die beachtliche Spendensumme von 4.622,10 € zusammenkam.

Eine Summe, bei der jeder Euro und jeder Cent der guten Sache der DPolG-Stiftung dient und vor allem direkt dort ankommt, wo er hin soll. Der Betreuung psychisch belasteter sowie traumatisierter Polizisten/-innen und Einsatzkräfte aus ganz Deutschland kommt eine immer höhere Bedeutung zu, hierfür steht und arbeitet die DPolG-Stiftung. Als Beispiele seien hier z.B. die Geschädigten der Hochwasser aus dem Jahr 2021 im Ahrtal oder in Oberbayern genannt, wovon hier auch viele Kollegen/-innen unmittelbar betroffen waren. Oder Kollegen/-innen der beiden im Dienst getöteten Kollegen im rheinlandpfälzischen Kusel, die diese schrecklichen Ereignisse verarbeiten müssen. Allein deshalb werden die künftig betroffenen Kollegen/-innen sehr dankbar sein. Die DPolG bedankt sich mit einem herzlichen „Vegelt´s Gott“. Freuen konnten sich aber natürlich auch die bei der Verlosung gezogenen Gewinner, die sich über das gesamte Bundesgebiet verteilten. Der DPolG-Bezirksvorsitzende sowie stv. Landes- und Bundesvorsitzende Thorsten Grimm freute sich mit und für die glücklichen Gewinner.

Die abschließende Scheckübergabe fand schließlich im wunderschönen Ambiente der Berchtesgadener Alpen im Rahmen des Weltcupfinals statt. Hier konnten Ramona Hofmeister und Thorsten Grimm den Scheck über 4.622,10 € an den DPolG-Stiftungsvorsitzenden Berend Jochem persönlich übergeben, der sich genauso freuen konnte wie Ramona Hofmeister selbst, die an diesem Tag einen grandiosen 3. Platz im Parallel-Slalom erreichte und sich somit den Gesamtweltcup zum dritten Mal in Folge sichern konnte.

Redaktion SAZ

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.