Zeil am Main als Heimat und Urlaubsort Der Tourismus der Zukunft ist nachhaltig

Eine umfassende Analyse der touristischen Situation in Zeil am Main zeigt die Chancen und Handlungsmöglichkeiten der Haßberg-Stadt auf.

Die Stadt Zeil am Main analysierte zusammen mit Haßberge Tourismus e.V. ihre derzeitige freizeit- und touristische Lage sowie die bisher umgesetzten Maßnahmen und Projekte im Tourismus. Dazu wurde einerseits das touristische Angebot geprüft, zu dem sowohl Gastronomie- und Beherbergungsbetriebe, aber auch Wander- und Radwege, Informationstafeln und das allgemeinte Ortsbild zählen. Zum anderen spielte die touristische Nachfrage, also Gästeankünfte und Gästeübernachtungen, sowie die bisherige Vermarktung eine Rolle. Als Messlatte dienten Best-Practice Beispiele aus Orten mit ähnlichem Profil.

Natürlich stand die Analyse auch unter dem Einfluss der Corona-Pandemie, die Akteuren der Tourismusbranche von massiven Einbußen bis hin zur Existenzbedrohung Vieles abverlangt hat. Grund zum Optimismus gaben jedoch die statistischen Zahlen der Stadt mit Blick auf die letzten 10 Jahre vor der Corona-Pandemie. So wuchs die Zahl der ankommenden Gäste in diesem Zeitraum von 2010 bis 2019 um 25,4 % und die Zahl der übernachtenden Gäste um 25,1 %. Die Stadt Zeil am Main liegt mit diesem Ergebnis sogar über dem gesamtfränkischen Schnitt und lässt für die Zukunft auf eine schnelle Erholung der Betriebe und die Anknüpfung an die erfolgreichen Vorjahre hoffen.

In einer zusammenfassenden Analyse, die Stärken und Schwächen der Stadt sowie Chancen und Risiken betrachtet, wurde die Situationsanalyse schließlich auf den Punkt gebracht. Darauf aufbauend wurden Handlungsmaßnahmen erarbeitet, um die Chancen zu nutzen und Stärken bestmöglich in Szene gesetzt werden sollen.

Als Stärke gilt neben dem pittoresken Fachwerk-Ensemble und der historischen Altstadt vor allem die attraktive naturräumliche Lage am Haßbergtrauf, eingebettet in die historischen Weinhänge des Abt-Degen-Weintals, sowie die sehr gute Anbindung per PKW und ÖPNV. Verbesserungspotenzial gibt es zu einer klar erkennbaren touristischen Profilierung und einer größeren Anzahl zertifizierter Betriebe.

Basierend auf dieser Analyse haben die Verantwortlichen insgesamt zehn Handlungsmaßnahmen vorgeschlagen, die zu einer Verbesserung der touristischen Lage der Stadt Zeil beitragen. Der Zeiler Stadtradt prüft nun, in welchem Rahmen und zu welchem Zeitpunkt die Maßnahmen bestenfalls umgesetzt werden können.

SAZ-Redaktion3

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.